A longer piece on the taxonomy of Bloom

Great words about education and didactic hierarchy.

From experience to meaning...

Benjamin Bloomdeveloped a taxonomy for goals in education, and frankly: One of the most asked questions I received is ‚is Bloom correct‘.

For the people who haven’t heard about the taxonomy before, it is often represented like this:

But did you notice, I didn’t write: this is the taxonomy, I wrote it’s often represented. During Spring a lot of edubloggers wrote about this by the likes ofDavid DidauandDoug Lemov and on Twitter Dylan William proposed this correction:

But now it’s getting really interesting asLorin W. Anderson co-autor of the revised Taxonom of Bloom wrote a guest post on the blog of Larry Ferlazzo to put some things straight, and big warning: some people will need to adapt their textbooks:

Ursprünglichen Post anzeigen 918 weitere Wörter

Grundwahrheiten 1 – 10

    Ein Tweet von Martin Lindner hat mich heute beschäftigt: Offensichtlich ist es in einer Vielzahl von Veranstaltungen immer wieder notwendig Digitalisierung zu erklären bzw. ihren Mehrwert verteidigen zu müssen. Warum diese Rechtfertigung? Die Forderung nach einem Grundwahrheiten-Katalog, der im Sinne von Flipped Classroom im Vorfeld von Veranstaltungen allen zur Verfügung gestellt wird, so... weiterlesen →

Wir können etwas tun. Und zwar jeder – ein Interview mit Mareike Hachemer

Ein inspirierendes Interview – macht nachdenklich. Und ich glaube, das ist die beste Ausgangsbasis für die Auseinandersetzung mit den aktuellen Problemen unserer Welt. Probleme erkennen, verstehen und nach Lösungen suchen.

Smart Classroom Learning

Im April haben wir bei uns an der Oberstufe Langenhorn die Zukunftswerkstatt Oberstufe im Rahmen eines pädagogischen Jahrestages organisiert. Für diese Veranstaltung konnten wir Mareike Hachemer als Keynote-Speakerin gewinnen. In diesem Interview teilt sie ihre Ideen zu Unterricht im 21. Jahrhundert.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.172 weitere Wörter

#excitingEdu2017 – Formate, die man braucht

Gestern aus Berlin zurückgekommen will ich versuchen, meine Endrücke vom Lehrerkongress #excitingEdu zusammenzufassen. ExcitingEdu - sind Wiederholungen nicht langweilig? Bereits in den Jahren 2015 und 2016 habe ich an dieser Veranstaltung teilgenommen. Im Vorfeld dachte ich, man sollte sich vielleicht auch mal auf anderen Veranstaltungen umsehen. Ein wenig hatte ich Bedenken, dass die oft zitierte... weiterlesen →

Arbeit am Ausdruck – kollaboratives Schreiben

  Es gibt Lieblingsthemen nicht nur für SchülerInnen , sondern auch für LehrerInnen. Der eine liebt Dramen, der nächste Gedichte und ein anderer mag die mathematische Struktur der Grammatik. Für die meisten SchülerInnen und LehrerInnen ist die Arbeit an der Verbesserung des Ausdrucks ein eher ungeliebtes Thema. Oft ist man auf der Suche nach geeigneten Methoden, die die... weiterlesen →

Impressum Angaben gemäß §5 TMG: Ines Bieler Lindenstraße 1 06420 Könnern Kontakt: ijbieler@me.com Widerspruch Werbe-Mails Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Der Betreiber der Seiten behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails,... weiterlesen →

Gedanken nach der Fortbildung

  Gestern besuchte ich eine Fortbildungsveranstaltung in Wittenberg, organisiert von der Initiative  "Leben im Ganztag" (Deutsche Kinder und Jugendstiftung), als Fachtag "Lernen bewegt" angekündigt.  Erfahren habe ich aber nur durch Zufall von der Veranstaltung per Twitter. Auch der Titel hätte mir nicht weitergeholfen, suggeriert er doch ganz andere Inhalte als die dann dort angebotenen und... weiterlesen →

Technische Ausstattung – Wunschdenken

  Technische Grundausstattung? Mindestanforderungen? Diesen Monat haben die Bildungspunks in ihrer Beitragsparade dazu aufgerufen, über diese Fragen nachzudenken. An meiner Schule wird hinsichtlich der Ausstattung kaum diskutiert, da diese mehr schlecht als recht ist. Da ist man automatisch mit wenig zufrieden bzw. sucht und findet eigene Lösungen - zum Beispiel der Kauf eines eigenen Beamers.... weiterlesen →

Nach oben ↑